Qualitätsmanagement in der Öffentlichen Verwaltung

Im Rahmen der Weiterqualifizierung von Anwärterinnen und Anwärtern für ein Amt in der Laufbahngruppe des höheren Dienstes führen wir Fortbildungen zum Thema Qualitätsmanagement in der Öffentlichen Verwaltung durch. Von Qualitätsmanagement ist insbesondere in Zusammenhang mit Verwaltungsprozessen immer wieder die Rede – dabei handelt es sich mittlerweile um einen Containerbegriff, unter dem verschiedenen Personen oftmals unterschiedliche Dinge verstehen. In der Fortbildung nehmen wir zunächst die Klärung von Begrifflichkeiten vor:

  • Was verstehen wir unter Qualität und Qualitätsmanagement?
  • Was ist unter dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu verstehen?
  • Welchen Nutzen hat Qualitätsmanagement für den öffentlichen Sektor?
  • Welche Impulse zur praktischen Umsetzung finden wir nützlich?

 

Lernziele

  • Die Teilnehmenden reflektieren Begrifflichkeiten rund um Qualität und Qualitätsmanagement. Sie entwickeln ein eigenes Verständnis von diesen Begrifflichkeiten und setzen diese zu ihren Verwaltungsaufgaben in Bezug. Sie kennen diverse Qualitätsbegriffe und -ansätze im Qualitätsmanagement und können diese auf unterschiedliche Verwaltungsaufgaben übertragen.
  • Gemeinsam reflektieren wir zudem zur Bedeutung eines systematischen Qualitätsmanagements im öffentlichen Sektor und
  • zum praktischen Nutzen von Qualitätsmanagement innerhalb der einzelnen Anwendungsbereiche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Wir erfassen ebenso die Grenzen von Qualitätsmanagement in diesen Bereichen.
  • Ziel ist zudem, das Rüstzeug zur Initiierung und Fortführung eines Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) zu vermitteln.